Künstler

Aktuelle Kunstausstellung

Bilder und Skulpturen von Stefan Atzl

Stefan Atzl beschönigt nichts.
Seine Werke entstehen in der Nürnberger Südstadt, versteckt in einem Hinterhof.
Wenn man ihn fragt, warum er Kunst macht, antwortet er: „Weil ich muss“. Das ist die Aussage, die  seine Persönlichkeit am besten trifft, denn der zurückgezogene Atzl schert sich nicht um Mode oder das, was sich gerade verkaufen lässt. Er arbeitet und erarbeitet das, was raus muss, was getan werden muss, weil es aus ihm raus muss.
Stefan Atzl beschönigt nichts!
Er zeichnet seine Figuren nach seinen Beobachtungen, nach dem wahren Leben. Es geht ihm nicht um dekorative Kunst, sowohl in den bildhauerischen Werken, wie auch in seinen Zeichnungen, Gemälden und Radierungen – er zeichnet Abbilder, wie er sie sieht, die vom Leben gezeichnet, mit all ihren Ecken und Kanten, Falten, das Alter, wie es eben prägt, den Kampf des Lebens, Regungen des Menschen, das Tier im Menschen, die Wollust, das pralle Leben, die Süchte, Lust und Begierde, wie die Eifersucht (Skulptur "Eifersucht"), das Innere nach außen gekehrt, Köpfe die sich in Tiere verwandeln oder von Tieren behütet sind, oder bedrängt. Was ist Tier - was ist Mensch? Unterdrückte die von hinten erdrückt werden (Bild "Plopp"), Tragende und Ertragende, Gehörnte, Jäger und Gejagte. Man muss schon genau hinschauen was er meint, denn auf den ersten Blick wandert er vielleicht in die falsche Schublade!
Ein Künstler, der unter die Oberfläche schaut und uns daran teilhaben lässt.
Alles mit einer speziellen Ästhetik, einer Hintergründigkeit,  sowie seiner prägnanten Handschrift, die Stefan Atzl zu einem hervorragenden Schöpfer seiner Kunst machen. Überraschend!

Stefan Atzl, Malerei  -  Skulptur  -  Zeichnungen  -  Skizzen  -  Radierung
Ausstellungsdauer 13.11.2017 - 25.02.2018
Midissage 27.01.2018




Stefan Atzl

1961  geboren in Addis Abeba

1981  Abitur

1983 – 1989  Studium Kunsterziehung und Germanistik an der EWF Nürnberg.
Künstlerische Ausbildung bei W.Kusche

1989  1. Staatsexamen

1989 – 1991  Arbeit als Steinmetz

seit 1990 freischaffender Zeichner und Bildhauer



Mehr von Stefan Atzls Kunst finden Sie auf :  atzl-stefan.de
Share by: